Hormonstörungen

Das Hormonsystem ist ein komplexes, geniales und hoch sensibles System unseres Körpers. Die Hormone sind körpereigene Botenstoffe, sie regulieren unterschiedliche lebenswichtige Körperfunktionen wie Blutdruck, Wasserhaushalt, Stoffwechsel und die Schwangerschaft. Auf Grund von hormonellen Störungen kann es zu unterschiedlichen Beschwerden und Krankheiten kommen.

Der Grund für Störungen im Hormonhaushalt können angeboren oder erworben sein, die hormonproduzierenden Drüsen bilden zu viel oder zu wenig Hormone. Es muss aber nicht immer eine Krankheit ausschlaggebend sein. Denn oft wirkt sich auch einfach Stress auf den Hormonhaushalt aus.

Häufig liegen Störungen der Geschlechtshormone vor wie Zyklusstörungen (zu starke oder zu schwache Blutung, Ausbleiben der Blutung), Prämenstruelles Syndrom (Beschwerden die kurz vor Beginn der Monatsblutung auftreten wie, Kopfschmerzen, Reizbarkeit Rückenschmerzen, Hautprobleme usw.) und Wechseljahrbeschwerden (Stimmungsschwankung, Schwitzen, Schlafstörungen usw.).

Die Naturheilkunde kann hier wunderbare Dienste leisten.